Knochenanhänger Irminsul

Die All-Säule.



Knochenanhänger Irminsul

Anker der Welten ...

Nur wenige Quellen berichten über Irminsul, was die religiöse und mystische Deutung extrem erschwert, wenn nicht sogar unmöglich macht. Der Geschichtsschreiber und Theologe Rudolf von Fulda (* vor 800; † 8. März 865) gab ihr die Bedeutung das ganze All zu tragen. Im Jahr 863 schrieb er dazu in „De miraculis sancti Alexandri“ (Kap. 3): „Sie verehrten auch unter freiem Himmel einen senkrecht aufgerichteten Baumstamm von nicht geringer Größe, den sie in ihrer Muttersprache ,Irminsul‘ nannten, was auf Lateinisch ,columna universalis‘ (dtsch. All-Säule) bedeutet, welche gewissermaßen das All trägt.“

Die Sachsen bezeichneten sie als Weltenbaum und brachten sie mit der Donareiche, dem heiligen Baum von Geismar in Verbindung. Oft wird Irminsul auch mit der nordischen Weltenesche Yggdrasil in Verbindung gebracht. Ob tatsächlich Zusammenhänge bestehen ist bislang unklar.

Produktdetails
  • Material Knochen (Rind) & Messing-Öse
  • Maße B 2,1 cm / H 3,9 cm / T 1 cm
  • Verarbeitung handgeschnitzt, geschliffen, gebleicht, poliert, Öse geschmiedet & gezapft
  • Gewicht 5 g
  • Artikelnummer K160019