Wetterfahne Drache und Rabe

Ein besonderes Schmuckstück aus dem Frühmittelalter bis zur heutigen Zeit.



Drachenboote und Kirchtürme ...

Was hat ein Wikingerschiff, also z.B. ein Drachenboot mit einem Kirchturm gemeinsam? Naja, erst einmal garnichts. Beide wurden allerdings mit sogenannten Wetterfahnen geschmückt. Der Begiff an sich ist allerdings irreführend, denn durch die Art der Befestigung (meist in einem Winkel von 110° zum Horizont) waren sie wahrscheinlich völlig ungeeignet die Windrichtung anzuzeigen. Noch dazu hatten die Funde, welche meist aus vergoldeten Metallen bestanden ein Gewicht von bis zu 2kg.

Funktionstüchtig oder nicht – eine solche Wetterfahne ist in jedem Fall eine bildschöne und äußerst ungewöhnliche Art der Dekoration. Ich sehe gerade den Schaft eines Speeres mit Windfahne vor mir, der von einem Reiter getragen wird, während er die Schlachtreihe entlang gallopiert ... okay, genug geträumt.

Produktdetails
  • Körper Fichtenholz
  • Beschläge Messing
  • Prunkfigur Knochen
  • Maße B=31cm / H=26cm
  • Artikelnummer H160011